Hallo, ich heiße Gerald Heinisch, bin Fotograf aus Wien und 31 Jahre alt.

Ich nehme an, dass du auf dieser Seite gelandet bist, weil du einen Fotografen suchst oder dir eines meiner Bilder gefallen hat?
Wie kam es eigentlich dazu, dass ich mich mit der Fotografie beschäftige? Vor etwas mehr als 15 Jahren, als Smartphonekameras noch nicht wirklich existiert haben, habe ich nach einer neuen Digitalkamera gesucht. Ich wollte ganze einfach die Welt um mich herum festhalten und anderen meinen Blickwinkel zeigen. Nicht viel später tauchte ich tief in die Materie ein und auch meine Ausrüstung wuchs stetig mit meinem Können.

Als ich dann meine heutige Frau kennengelernt habe, stellten wir schnell fest, dass Reisen unser liebstes gemeinsames Hobby ist. Und nichts ist damit besser zu verbinden als die Fotografie.
Mit der professionellen Ausrüstung und den dort gemachten Bildern kamen dann bald die ersten Anfragen, ob ich denn nicht Feiern und Hochzeiten fotografieren könnte. Das tat ich und fand es grandios. Einen solchen Tag zu begleiten heißt für mich, eine Geschichte zu erzählen. Bei Hochzeiten ist es eine ganz besondere Geschichte – nämlich jene zweier Menschen, die sich gefunden haben und dies auch allen zeigen wollen.
Es begeistern mich die Emotionen und Momente des Brautpaares und der Gäste festzuhalten, damit man in ihnen auch noch viele Jahre später schwelgen kann.

Vielleicht betreibe ich die Fotografie auch deswegen nicht hauptberuflich. Ich möchte fotografieren, weil es mir Spaß macht und nicht weil ich muss.
Diese Leidenschaft und Motivation findet sich in allen meinen Bildern wieder und ich würde mich freuen, euch das zeigen zu können.

Abgesehen davon, bin ich ein absolut genauer Mensch. Ich liebe es Dinge zu organisieren und zu planen. Reisen mit meiner Frau erfüllt den Alltag mit Leben und erweitert meinen Horizont. Ich liebe es neue Dinge zu entdecken, aber auch immer wieder heim zu kommen.